Heimat
Suche
5,6 mm
6 mm
6,5 mm
6,8 mm, .270"
7 mm
7,62 mm, .30"
8 mm S
8,5 mm, .338"
9,3 mm
KJG
MJG, KJG und Munition liefert die Lutz M�ller GmbH
springe zur
Lutz Möller GmbH

Lutz Möller .340" Weatherby Magnum KJG Munition

8,5 mm Lutz Möller KJG Geschoß 8501 / 2008

Lutz Möller 8,5 mm KJG Geschoß 8501; 34,5 mm lang; 12 g schwer; 2,2 g Splitter , BC 0,617
für 94 mm lange .340" Wby mit 65 cm Lauf, GEE 223 m; ± 5 cm Reichweite259 m

Pulver Masse
[g]
Dichte
[%]
Druck [bar] Umsatz
[%]
V0
[m/s]
Bemerkung
höchst vorn
Norma 203B 5,04 94,2 4.395 693 100,0 984 empfohlen
PCL 516 5,22 91,6 4.397 699 99,97 979
Rottweil 903 5,17 98,8 4.383 684 100,0 979
Rottweil 907 5,24 93,9 4.397 715 98,94 976
Vectan SP11 5,32 96,3 4.400 706 100,0 990
Flugbahn
Weite [m] 0 50 100 150 200 250 300
Schnelle [m/s] 990 963 936 910 885 860 835
Bahn [cm] -4,5 +1,3 +4,4 +4,8 +2,2 -3,5 -12,7
Winddrift [cm] 0,3 1,2 2,6 4,6 7,4 10,9 15,1
Leistungen
Fleisch [cm] 83 82 81 79 78 77 76
Knochen [cm] 15 15 15 15 15 14 14

Bemerkung zu Rückstoßbremsen

Hallo Herr Möller,

ich lese immer wieder gerne Ihre Erörteungen. Selbst als Nicht-Ingenieur/Techniker kann man in Bezug auf Waffentechnik und Ballistik einiges mitnehmen. Zur Rückstoßbremse habe ich ein paar Anmerkungen. Ein Jagdfreund und ich ließen sich für Steppenwild Afrika je eine .340 Weatherby bauen. (Wozu braucht man eine .338 Lapua, wenn es die gute .340 Wby gibt?).

LM: Gute Patronen brauchen keinen Gürtel!

Wir laden selber. Beide Büchsen sind fast baugleich und hochgenau. Nur seine hat einen 63 cm Lauf, meine 68 cm. Er schießt am liebsten mit der Bremse; ich verzichte nach mehreren Versuchen darauf, obwohl auch ich die Rückstoßminderung schätze. Nur: Seine stößt ohne Bremse heftiger als meine; mit der 55 mm langen Bremse läßt sich auch seine auf dem Schießstand genüßlich nutzen - bis auf den infernalischen Knall, der nach hinten drückt. Der Mündungsknall meiner Büchse - ohne Bremse - hält sich hingegen halbwegs in Grenzen - und auch der Rückstoß ist wegen des langen Laufes (Gewicht) nicht so wild. Langer Rede kurzer Sinn: Man sollte sich überlegen, ob man seine Büchse um eine Bremse verlängern soll (und sich dafür einen ordentlichen Knall einhandelt) oder ob man gleich die fünf - sechs Zentimeter an Lauflänge zugibt. - Der Knall ist weiter vom Ohr weg, das Geschoß beschleunigt ~ 20 m/sec. mehr und der Rückstoß ist geringer als beim kürzeren Gewehr ohne Bremse. Arthur Alphin schreibt in seinem "Every shot you want", wegen der Langfristwirkungen auf das Gehör - selbst bei Gehörschutz, sei er streng gegen Mündungsbremsen . Da hat er wohl nicht ganz unrecht. Ich renne in Afrika nicht mit Mickymausohren durch den Busch.

Viele Grüße, Hans Stotz, Mittwoch, 22. Juli 2009 18:00

Gönne Dir Lutz Möller Munition vom Erfinder selbst.

Du wirst keine bessere finden.