Heimat
Suche
5,6 mm
6 mm
6,5 mm
6,8 mm, .270"
7 mm
7,62 mm, .30"
8 mm S
8,5 mm, .338"
9,3 mm
KJG
MJG, KJG und Munition liefert die Lutz M�ller GmbH
springe zur
Lutz Möller GmbH

Lutz Möller 8,5x63 KJG Munition

Lutz Möller 8,5 mm KJG Geschoß 8500, 30,5 mm lang, 9 g schwer, BC 0,361 ist seltenes Geschoß
für 83,9 mm lange 8,5x63 Patrone, 60 cm Lauf, GEE 217 m, ± 5 cm Reichweite 251 m

Pulver Masse
[g]
Dichte
[%]
Druck [bar] Umsatz
[%]
V0
[m/s]
Bemerkung
höchst vorn
Norma 200 3,76 90,8 4.300 532 100,0 1.012 empfohlen
Flugbahn
Weite [m] 0 50 100 150 200 250 300
Schnelle [m/s] 1.011 964 918 873 831 787 741
Bahn [cm] -4,5 +1,3 +4,5 +4,8 +1,8 -4,7 -15,0
Leistungen
Fleisch [cm] 65 63 62 60 59 58 57
Knochen [cm] 15 14 14 13 12 11 10

Keiler in Anatolien

Lies erst ein Türkischer Rekordkeiler 2006 und dann Keilerjagd 2007 in Kleinasien!

8,5 mm hdp Bremse

Sehr geehrter Herr Möller,

bitte seien Sie so freundlich mir einige Fragen bzgl. der hdp-bremse zu beantworten. Seit einiger zeit schieße ich eine 8,5x63 aus einem R93 mit 65 cm Lauf und einer 14,6 g Accubondladung. Um den Rückstoß etwas erträglicher zu gestalten, überlege ich, ob eine hdp-bremse angebracht werden sollte.

Wie lang wäre eine 8,5 mm bremse über Lauf?

LM: 37 mm!

65 cm Lauflänge ist für mich längste. Der Lauf müßte also entsprechend gekürzt werden.

LM: Ja, paßt.

Wieviel Leistung würde ich dabei in etwa verlieren?

LM: Unwesentlich!

Um wie viel ließe sich der Rückstoß mindern (wie gesagt, steht mir (noch) keine KJG-Ladung zur Verfügung?

LM: Merklich, aber das bestimmt auch das Geschoß mit.

Wer könnte im Raum Norddeutschland das hierfür erforderliche Gewinde mit einer entsprechenden Abdeckmutter auf den lauf schneiden

LM: Sieh hier.

Verändert sich die Treffpunktlage beim Schießen mit und ohne Bremse aufgrund unterschiedlichen Schwingungsverhaltens?

LM: Ja, selbstverständlich!

Hat die 8,5 mm hdp-bremse zum aufschrauben auch einen kegelförmigem Übergangskonus, wie auf den Bildern von Herrn Hinsberg zu sehen?

LM: Nein. Das kann ihr BüMa aber ändern.

Eine zylindrische Bremse sieht nämlich meines Erachtens nicht sonderlich schön aus.

LM: Das ist eine Geschmacksfrage!

Wird die Bremse fertig brüniert ausgeliefert?

LM: Ja!

Bei wem kann man die Bremse bestellen?

LM: Siehe Post!

Herzlichen dank & MfG, S. Hempel, Donnerstag, 8. November 2007 21:41

Nachts am Mais

Hallo Hr. Möller,

ich bin derzeit dabei mir einen neuen Repetierer zusammenzustellen. In die engere Auswahl kamen dabei der M03 und der S202. Vom der Patrone her her soll´s die 8,5x63 oder die .338 WM werden. Was halten Sie von meiner Vorauswahl? Wo sind Vor- oder Nachteile. Haupteinsatzgebiete werden die Nachtjagd und die Jagd am Mais sein, aber auch mal der Fuchs auf 150 m. Macht ein Feuerschlucker da Sinn? Derzeit will ich mir für meinen alten 98er noch einige .30-06 laden lassen. Wie komme ich an Ihre Kupferjagdgeschosse?

Gruß, Hermann Rudlof, Samstag, 29. August 2009 22:21

Moin Herr Rudlof,

Gürtelpatronen taugen nichts. Wenn 8,5 mm, dann nicht die .338“ WM. Bis 150 m und darüber hinaus langt unsere herkömmliche 8x57IS hin, bietet bei wenig Pulver dabei noch geringeres Feuer. Ein Feuerschlucker versüßt die Nachtjagd am Mais dabei mit weniger Rückstoß und ohne unnötigen Krach einer Rückstoßbremse, so daß Sie das Wild ungeblendet im Zielfernrohr auf den Treffer hin zeichnen sehen. Kein Feuerschein stört empfindliche Lichtaufnehmer. Geringe Bewegung erlaubt den Brennpunkt des Zielfernrohres annähernd zu halten, so daß Sie „durch dem Schuß“ scharf sehen werden. Damit sind Sie ganz nah am Geschehne dran. Wegen nur mäßigem Krach hören Sie auch, was geschieht, vor dem Schuß und nach dem Treffer. Das sind die wesentlichen Vorteile des Feuerschluckers.

Waidmannsheil, Lutz Möller

Gönne Dir Lutz Möller Munition vom Erfinder selbst.

Du wirst keine bessere finden.