Heimat
Suche
5,6 mm
6 mm
6,5 mm
6,8 mm, .270"
7 mm
7,62 mm, .30"
8 mm S
8,5 mm, .338"
9,3 mm
KJG
MJG, KJG und Munition liefert die Lutz M�ller GmbH
springe zur
Lutz Möller GmbH

Zielwirkung

Verschiedene Wirkungen | Hindernisse und Zweige

Geschosse bei ELF

Bild Chrisl Von links nach rechts .45 ACP mit Federal 14,9g Hydra-Shock, .243 Winchester TMS, .358 Winchester Silvertip, 7 x 64 Hirtenberger ABC, 7 mm Rem. Mag mit Nosler- Partition

Um Zielwirkungen angemessen zu erörtern, müssen wir unabdingbar die auseinander klaffenden Geschwindigkeits- und Wirkungsbereiche der Pistolen und Büchsengeschoße voneinander scheiden.

Auch innerhalb der Büchsengeschoße wirken langsamere oder schnellere Kugeln ganz andersartig.

Die Wirkung von der kinetischen Energie ableiten zu wollen ist vollkommen fruchtlos. Es gibt nicht das eine Maß, nach der die Ziel- und Wundwirkung zu messen wären, obwohl die Flächenlast dem nahe kommt. Es gibt gleichfalls kein Wunderwaffe oder Wunderkugel, die grundlegendes Wissen oder sorgfältige Schüsse ersetzen könnte. Gutes Gelingen verantwortet nur der Schütze. Lebendes Wild waidgerecht zu erlegen, laßt sich weder durch teure Munition erkaufen noch durch blindes Vertrauen in Energie oder sonstige vom Hersteller schön gesagte Geschoßeigensschaften abwälzen.

Jäger vertraue dich mit Geschoßaufbau, den Vorgängen im Ziel, ob hart oder weich, klein oder groß, der Wundwirkung, ob Herz oder Keule, usw. im Einzelnen. Verantwortungsbewußte Jäger erlernen solch Wissen schon vor dem Schuß.

Mit dem hier gegebenen Rüstwissen lerne, am gestreckten, selbst zerwirkten Stück die Tatsachen angemessen in deinen Wissens- und Erfahrungsschatz einzuordnen, dann richtigen Schlüsse für zukünftige Schüsse zu ziehen.

Kupfer oder Blei? | Zerleger

Geschosse im Ziel


Zielwirkung 1. Teil

Vor dem Schuß
Staudruck
Staudruck gestaltet die Geschosse im Ziel um
Im Ziel
Mantel
Geschosse bilden Wundhöhlen
Schulterstabilisierung
Mantel
Abpraller
Impulssatz


Zielwirkung 2. Teil

Im Aufprall
Nach dem Aufprall
Geschoßarten
Pistolenpatronen <500 m/s
Büchsenpatronen >500 m/s
langsame lange Vollmantel >500 <820 m/s
mittelschnelle Pilzer von 500 bis 800 m/s
Zerleger oberhalb 800 m/s
Zerleger zerstören
Vollmantelzerleger >820 m/s
Breitbandgeschosse

Zielwirkungen der Kurzwaffen


Zielwirkung 3. Teil

Schnelle Zerleger wirken flach
Splitter
Langsame flächenlastige Geschosse wirken tief
Hohlspitz- und spitze Teilmantelzerleger
Windschlüpfrige Zerleger
Vollmantelzerleger
Teilmantelspitz
Teilmantelspitz (teuer)
TOG zerstört
Geteilte Geschosse
Doppelkammergeschosse
Vollgeschoße ohne Bleikern
Bleikernlose Festgeschosse
Hansen Superpenetrator
Kupferhohlpitzjagdgeschoß
Möller JG-Versuche
langsame, dicke Möller JG inAfrika


Kupfergeschosse

Zielwirkung 4.Teil

Ausschuß
Zerleger vor dem Ziel
Geschoßmasse
Zielgrößen
Flächenlast
Jagdgeschoß wählen
Großwildgeschoß
Der Möller Böller
Kopfschuß

8,5 mm Geschosse

Film Möller JG auf Damhirsch

5,6 mm Wundwirkungen6 mm Wundwirkungen 6,5 mm Wundwirkungen7,62 mm WundwirkungenKaputte Rehe

Martin Fackler: Military Rilfe bulllet wound patterens

Gönne Dir MJG der Lutz Möller GmbH vom Erfinder selbst.

Du wirst kein besseres Jagdgeschoß finden.

Lutz Möller

Lutz Möller,